Rote Bete Carpaccio

Rote Bete CarpaccioEs gibt Gemüsearten, deren Potential oft unterschätzt wird. Dazu gehört Rote Bete. Ich empfehle sie oft in meiner Praxis, weil sie super gut bekömmlich ist, auch für Patienten mit empfindlichem Bauch. Und sie lässt sich vielseitig zubereiten. Deshalb hier noch eine Variante. Gestern gab es bei uns Rote-Bete-Carpaccio. Das geht so:

Ich bürste die Knollen unter fließendem Wasser ab und koche sie mit Schale etwa 1 Stunde. Sie sollten ungefähr gleich dick sein. Man kann sie auch vorgekocht kaufen, ich bevorzuge aber die „Do-it-yourself"-Variante. Nach dem Kochen abgießen und etwas abkühlen lassen. Danach lassen sie sich sehr leicht schälen. Dabei färben sich die Finger etwas rötlich, das geht aber schnell wieder weg.

Jetzt werden die dunkelvioletten Knollen in sehr feine Scheiben geschnitten. Ich habe dafür unsere Brotschneidemaschine verwendet, aber es geht mit einem scharfen Messer auch gut mit der Hand. Die Scheiben schön auf einen Teller legen, das Auge isst ja bekanntlich mit. Für zwei Personen habe ich etwa 80 g Schafskäse fein zerkrümelt und darüber gestreut. Danach habe ich ein Dressing aus Essig, Salz, Pfeffer, Senf und Öl zubereitet und darüber geträufelt. Zum Schluss gebe ich auf jeden Teller eine kleine Handvoll Sonnenblumenkerne. Etwas gehackte Petersilie schmeckt auch super lecker dazu, die hatte ich aber gerade nicht zur Hand.

DruckenE-Mail

Anschrift

Dr. Maike Groeneveld
Praxis für Ernährungsberatung
Kaiserstraße 99
53113 Bonn

Telefon: 0228 / 90 91 93 71
Schreiben Sie mir eine E-Mail

Zertifikate

VDOE


daab

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 09.00 - 12.00 Uhr

Di. und Do.: 14.00 - 17.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung.
Auf Wunsch auch gerne außerhalb der regulären Öffnungszeiten.